++ Jetzt schnell anschauen – neues Kuba-Video hier !!! ++ Jetzt schnell anschauen – neues Kuba-Video hier !!! ++
OLA-Hotline Mo. - Fr. 9:00 - 18:00 und Samstag 9:00 - 12:00 UhrTel. +49 (0) 8153 / 908 760

Reiseservice

Deutschland: Kinder brauchen eigenen Pass

Eltern, die mit ihren Kindern in den Sommerferien auf Auslandsreise gehen wollen, müssen für den Nachwuchs eigene Pässe haben. Laut Innenministerium sind Kindereinträge im Reisepass der Eltern vom 26. Juni an ungültig und berechtigen das Kind nicht mehr zum Grenzübertritt. Ab diesem Tag müssen alle Kinder bei Reisen ins Ausland über ein eigenes Reisedokument verfügen. Je nach Alter und Reiseziel kommen dafür Kinderreisepässe, Reisepässe oder Personalausweise in Frage. Die Pässe der Eltern bleiben weiter uneingeschränkt gültig. Bei der Neuausstellung von Reisepässen werden bereits seit 2007 keine Kinder mehr eingetragen.

EU-Handgepäckregelung ab 06.11.2006

Die neue EU Handgepäckregelung gilt für alle Flüge, die von Flughäfen in der Europäischen Union abfliegen, unabhängig von deren Bestimmungsort und dem Niederlassungsland der Fluggesellschaft.

Auf allen Flügen, die in der EU starten sowie auf Anschlussflügen ab Europa dürfen ab 6. November 2006 Flüssigkeiten nur noch eingeschränkt mit in die Flugzeugkabine genommen werden. Dazu zählen auch alle innerdeutschen und innereuropäischen Flüge. Flüssige und gelartige Produkte, wie z. B. Pflege- und Kosmetikartikel, sind jedoch im Handgepäck gestattet, sofern sie den folgenden Bestimmungen entsprechen:

  • Behältnisse mit Flüssigkeiten und ähnlichen Produkten dürfen bis zu 100 ml fassen (es gilt die aufgedruckte Höchstfüllmenge)
  • Alle einzelnen Behältnisse müssen vollständig in einem transparenten, wieder verschließbaren Plastikbeutel (z. B. handelsübliche Plastikbeutel mit so genanntem „Zipp-Verschluss“ ) mit max. einem Liter Fassungsvermögen transportiert werden
  • Je ein Beutel pro Person
  • Der Beutel muss bei der Sicherheitskontrolle separat vorgezeigt werden

Wir empfehlen, dass sich die Passagiere diese Plastikbeutel frühzeitig besorgen und ihre Flüssigkeiten, die sie im Handgepäck befördern möchten, bereits zu Hause entsprechend verpacken.

Medikamente und Spezialnahrung ( z.B. Babynahrung ), die während des Fluges an Bord benötigt werden, können außerhalb des Plastikbeutels transportiert werden. Diese Artikel müssen ebenfalls an der Sicherheitskontrolle vorgelegt werden. Artikel und Beutel, die den Maßgaben nicht entsprechen, dürfen nicht mit an Bord genommen werden. Eine ähnliche Regelung gilt bereits seit 29. September 2006 auf Flügen und Umsteigeverbindungen in die USA mit 90 ml pro Behältnis. Zurzeit werden jedoch an deutschen Flughäfen auf Flügen in die USA 100 ml pro Behältnis akzeptiert.

Duty Free Artikel, die am Tag des Fluges im Duty Free-Bereich der Flughäfen in der EU oder an Bord eines Flugzeuges einer EU-Fluggesellschaft, z. B. auf einem Flug, erworben wurden, dürfen in einer versiegelten Tüte mitgeführt werden, sofern ein Kaufbeleg vom selben Tag vorliegt (gilt nicht für Flüge in die USA bzw. Codeshare Flüge). Die Airlines haben keinen Einfluss auf diese gesetzlichen Auflagen und bittet Fluggäste, diese bereits bei der Reiseplanung zu berücksichtigen und das Handgepäck auf das Nötigste zu reduzieren.


Flughafen München Franz Josef Strauss
http://www.flughafen-muenchen.de

Flughafen Hannover
http://www.hannover-airport.de

Flughafen Hamburg
http://www.airport.de

Flughafen Bremen
http://www.airport-bremen.de

Flughafen Düsseldorf
http://www.duesseldorf-international.de

Flughafen Köln/Bonn
http://www.airport-cgn.de

Flughafen Berlin
http://www.berlin-airport.de

Flughafen Stuttgart
http://www.stuttgart-airport.com

Flughafen Nürnberg
http://www.airport-nuernberg.de

Flughafen Dresden
http://www.dresden-airport.de

Flughafen Leipzig
http://www.leipzig-halle-airport.de

Flughafen Frankfurt
http://www.frankfurt-airport.de

Flughafen Friedrichshafen
http://www.fly-away.de

Flughafen Karlsruhe-Baden
http://www.badenairpark.de

Flughafen Dortmund
http://www.flughafen-dortmund.de

Flughafen Erfurt
http://www.airport-erfurt.de

Flughafen Rostock
http://www.rostock-airport.de

Flughafen Saarbrücken
http://www.flughafen-saarbruecken.de

Flughafen Salzburg
http://www.salzburg-airport.com

Flughafen Wien
http://www.viennaairport.com

Flughafen Innsbruck
http://www.flughafen-innsbruck.at

Flughafen Linz
http://www.flughafen-linz.at

Flughafen Graz
http://www.flughafen-graz.at

Flughafen Klagenfurt
http://www.klagenfurt-airport.com

Flughafen Basel
http://www.euroairport.com

Flughafen Zürich
http://www.flughafen-zuerich.ch



EUER BRETT FLIEGT MIT!

Soll euer Material mit euch in den Urlaub fliegen? Kein Problem, die meisten
Stationen bieten einen Lager- und Sicherheitsservice für euch an: (siehe Stationen)

Airline max. kg Kurz- & Mittelstrecke Langstrecke
Condor 30 120 € - 140 € 160 €
TuiFly 30 130 €  
SunExpress 30 80 €  
Germania Schweiz 30 130 €  
Eurowings 32 100 € 200-300 €
Fly Egypt 30 120 €  
Nesma Airlines 30 90 €  
Al Masria Airlines 30 90 €  
Air Cairo 30 90 €  
Royal Air Maroc 23 kostenlos  
Wizz Air 30 60 €  
Aegean Airlines 32 100 €  
Edelweiss Airlines 23 kostenlos kostenlos
  32 200 € 400 €
Swiss 32 160 € 300-500 €
Air Canada 32   200 CAD
Oman Air 32   320 €
TAP Air Portugal 32   220 €
Austrian my Holidays 32 60 €  
Austrian Airlines 32 160-200 € 300-500 €
Lufthansa 32 160-200 € 300-500 €


Wir übernehmen gerne die Anmeldung der Surf- und Kiteboards!
Die Gebühr für die Beförderung stellen wir euch in Rechnung.

Bei einigen Airlines zahlt ihr noch direkt am CHECK-INN. (Stand Oktober 2017)
Änderungen möglich!